Dunkelfeldmikroskopie

Bei der Dunkelfeldmikroskopie werden die Präparate sehr stark von der Seite durchleuchtet. Besondere Bedeutung hat die Beobachtung des vitalen, also lebenden Blutes. Es werden sehr kleine Strukturen sichtbar, die bei Anwendung des konventionellen "Hellfeld"-Mikroskops nicht zu sehen sind. Dadurch ergibt sich sehr häufig ein Erkennen von Krankheiten, lange bevor diese ausbrechen; wobei es auch hier Grenzen in Bezug auf Diagnostik gibt. Auch der Verlauf einer angewandten Therapie kann gut beurteilt werden.

Cookie Hinweis

Cookies: Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Infos zu Cookies / Datenschutzerklärung

Ja, ich stimme zu